Topbild

Zweijährige Berufsfachschule SozialhelferInnen

Ziel des Bildungsganges:
Berufsausbildung im Bereich Sozialwesen mit Berufsabschluss nach Landesrecht

Mit diesem Berufsabschluss und der Fachoberschulreife (FOR) kann eine weiterführende Fach- oder Fachschulausbildung (Fachschule für Heilerziehungspflege, Fachschule für Sozialpädagogik, Fachschule und Fachseminar für Familienpflege, Fachseminar für Altenpflege, Krankenpflegeschule u. a.) angestrebt werden.

Aufnahmevoraussetzungen:
Hauptschul- oder Sek. I - Abschluss – 10A/ 10B /FOR  

Mögliche Abschlüsse:
• Berufsabschluss: Staatlich geprüfte Sozialhelferin/Staatlich geprüfter
  Sozialhelfer
• Erwerb der Fachoberschulreife möglich
• Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe/ des  Beruflichen Gymnasiums kann unter bestimmten Voraussetzungen erworben werden.

Anmeldung:
Jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres über das Anmeldeportal des Landes NRW

Besonderheiten:
Mehrwöchige Praktika im Rahmen der Ausbildung: im 1. Ausbildungsjahr in einer Einrichtung der Altenpflege, im 2. Ausbildungsjahr in einer Einrichtung der Behindertenhilfe

Ansprechpartnerin:
Frau Marianne Terstiege, Abteilungsleiterin
Tel. 02551 70190 oder 701917
E-Mail: WirtschaftsschulenSteinfurt@t-online.de

Ausführliche Informationen zum Bildungsgang stehen als Download zur Verfügung

Aktuelles

12.04.2014

ÖFFNUNGSZEITEN SEKRETARIAT FERIEN
 

12.04.2014

HANDELSSCHÜLER BRINGEN FARBE INS RATHAUS
 

11.04.2014

WELTMEISTER ZU GAST AN DER SCHULE
 
Wirtschaftsschulen Steinfurt Wirtschaftsschulen Steinfurt
Gütesiegel individuelle Förderung